Seite
Menü

Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Neustadt a.d.W. , 21./22.04.2012

Mit sechs Nachwuchsschwimmern und drei Masters-Teilnehmern starteten wir am Samstag morgen nach Neustadt a.d.W. auf die diesjährigen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. Um das Ergebnis schon mal vorweg zu nehmen. Marius Hillen konnten im Jahrgang 1999 im Schwimmmehrkampf über Rücken die Goldmedaille erzielen, Nele Gampp im Jahrgang 2002 im Jugendmehrkampf die Silbermedaille und Raphael Weber im Jahrgang 2000 die Bronzemedaille im Schwimmmehrkampf über Brust.

Die Kinder und Jugendlichen hatten sich für die Jugendmehrkämpfe und den Schwimmmehrkampf qualifiziert. Für Ronja Kureck (Jg. 2001) und Nele Gampp (Jg. 2002) galt es den Jugendmehrkampf, bestehend aus den Pflichtstrecken 200m Lagen, 400m Freistil und 50m Freistil-Beine und zwei 100m-Wahlstrecken aus den vier Schwimmarten zu bestreiten. Raphael Weber (Jg. 2000), Sina Willems (Jg. 2000), Anastasia Schleis (Jg. 2000) und Marius Hillen (Jg. 1999) mussten beim  Schwimmmehrkampf antreten. Auch hier mussten die 200m Lagen und die 400m Freistil als Pflichtstrecken geschwommen werden, als Wahlstrecken stand aber ein Programm von 50m Beine, 100m und 200m jeweils aus einer Schwimmart auf dem Programm. Während Marius auf seiner Hauptlage in Rücken angetreten ist, starteten Raphael, Sina und Anastasia jeweils mit ihrer Hauptlage in Brust.

Am Samstag standen für alle Teilnehmer die 200m Lagen, beim Schwimmmehrkampf die 200m Strecke und beim Jugendmehrkampf eine 100m-Strecke auf dem Programm. Gleich zu Beginn konnten die Kinder ihren guten Trainingsleistungen dadurch beweisen, dass sie alle ihre Strecken mit Bestzeiten absolvierten. Am Sonntag mussten zuerst die Strecken über die 50m Beine geschwommen werden und danach noch die weitere Wahlstrecke über 100m. Auch hierbei konnten wieder gute Ergebnisse erzielt werden und insbesondere Marius konnte über die 50m-Rückenbeine die Grundlage für seinen späteren Sieg legen.

Am Nachmittag wurde die letzte Pflichtstrecke, die 400m Freistil geschwommen. Aus dem Zwischenstand wurde es für Sina und Nele besonders spannend. Da Sina vor den 400m Freistil nur einen Punkt Rückstand auf den fünften Platz und 17 Punkte Rückstand auf den vierten Platz hatte, musste sie mit mindestens 20 Sekunden Vorsprung vor den beiden vor ihr Platzierten die 400m Freistil beenden. Aber durch gutes Coaching vo Daniela Rosenbauer und Michael Heisser, die die Kinder als Trainer und Betreuer begleitet haben, gelang es Sina mit Unterbietung ihrer persönlichen Bestzeit über die 400m Freistil von 15 Sekunden auch den Vorsprung der Mitbewerberinnen überholen, so dass sie am Ende einen erfolgreichen vierten Platz in der Gesamtwertung belegen konnte.

Im Gegensatz dazu musste Nele mit rd. 60 Punkten Vorsprung ihren zweiten Platz verteidigen. Hier war es umgekehrt, denn die Mitbewerberinnen aus den anderen Vereinen waren gute Freistilschwimmerinnen und wurden auch von deren Teamkameraden gut angefeuert - aber am Ende reichte es doch nicht und Nele Gampp konnte den verdienten Lohn der Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

Im Gegensatz dazu konnten Raphael Weber und Marius Hillen bei den 400m Freistil es etwas ruhiger angehen lassen, da sie in etwa auf dem gleichen Niveau wie ihre Mitbewerber schwammen, so dass Marius die Goldmedaille und Raphael die Silbermedaille ruhig nach Hause schwimmen konnten.

Ronja Kureck und Anastasia Schleis hatten mit der starken Konkurrenz aus den anderen Vereine zu kämpfen und belegten mit vielen persönlichen Bestzeiten jeweils den 7. Platz in der Gesamtwertung.

An demselben Wochenende wurden gleichzeitig auch die Meisterschaften der Masters-Schwimmer ausgetragen. Hier konnte es Gerhard Schug (Jg. 1955) in der Altersklasse 55 sich mit 6 Goldmedaillen und einer Silbermedaille ein schönes Geburtstagsgeschenk machen. Auch Jutta Auch (Jg. 1961), die zum ersten Mal auf einer Rheinland-Pfalz-Meisterschaft startete, konnte sich mit drei Gold- und einer Silbermedaille schmücken. Und Daniela Rosenbauer (Jg. 1989), die nebenbei auch noch die Kinder mit betreute, gelang es bei sechs Starts dreimal die Goldmedaille und dreimal eine Silbermedaille zu gewinnen. 

Ronja Kureck, Nele Gampp, Marius Hillen, Raphael Weber, Daniela Rosenbauer, Sina Willems, Anastasia Schleis (v.l.n.r) Masters Daniela, Gerhard und Jutta Betreuerteam links: Nele Gampp (Silbermedaille Jugendmehrkampf) rechts: Raphael Weber (Bronzemedaille Schwimmmehrkampf) rechts: Marius Hillen (Goldmedaille Schwimmmehrkampf)
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü

Nächste Wettkämpfe

 

15./16.06.2019

Rengsdorf: Rheinland-MS
Nur mit Qualifikation: WK 3 (Max), WK 2 (Anja), WK 1 (Michael)und Masters

 

Seite
Menü
Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login